Weg frei für Realisierung Asphalt-Pumptrack im Familensportpark West

von Anke Dobler

Weg frei für Realisierung Asphalt-Pumptrack im Familensportpark West

Viernheim. Gestern (16.08.21) erfolgte die symbolische Scheckübergabe von der Daimler ProCent-Initiative (besteht seit 2011) an den stellvertretenden Leiter des Kultur- und Sportamtes Jan Krasko. Das geplante Projekt eines Asphalt-Pumptracks ist eine Erweiterung des Familiensportpark West, der bereits als generationenübergreifenden Park z.B. eine Skater Anlage, eine Rollschuhbahn sowie einen Dirttrack und andere weitere sportliche Einrichtungstätten für Jung und Alt beherbergt.

Den Ideenanstoß für die Realisierung eines weiteren Projekts als Asphalt-Pumptracks sowie eine geplante Wasch- und Reparaturstation für Fahrräder waren Bernd Ackermann und Joachim Keune, die beim gestrigen Pressetermin ebenfalls anwesend waren.

Unterstützt wurde die seit ca. 2018/2019 begonnene Ideenentwicklung seitens der Stadt Viernheim vom Leiter des Kultur- und Sportamtes Stephan Schneider sowie den mit diesem Projekt befassten Mitarbeiter/innen des Sport- und Kulturamtes der Stadt Viernheim.

Zielsetzung sei es bei dem Asphalt-Pumptrack für die Initiatoren, Kindern bereits vom Kleinkindalter an spielerisch in einem geschützten Bereich zusammen mit älteren Kindern und Erwachsenen das Fahrradfahren so zu erlernen, dass sie später mit ihrem Fahrrad sicher auch im normalen Straßenverkehr zu recht kommen.

Nach wissenschaftlichen Erkenntnissen fördere das Fahrrad fahren nicht nur die motorischen Fähigkeiten wie Gleichgewichtssinn oder Konzentrationsvermögen, sondern es profitieren nicht nur Kinder im Frühkindalter davon, sondern gleichermaßen auch Jugendliche, die regelmäßig im Familiensportpark West auf dem Dirttrack und dem voraussichtlich im Frühjahr 22 realisierten Asphalt-Pumptrack regelmäßig biken können. Daher lag es für die Planer ebenfalls auf der Hand, die hauptsächlichen Nutzer, Jugendliche unterschiedlichen Alters, in die Planung miteinzubeziehen.

Unterstützt wurde die seit ca. 2018/2019 begonnene Ideenentwicklung dabei bereits von weiteren Förderern und Sponsoren sowie der ProCent-Initiative der Daimler Beschäftigten. Die durch ihre monatlichen Spenden aktiv dazu beigetragen haben, dass Herr Rees als Vertreter des Betriebsrats (Daimler Werk Mannheim) und ProCent-Koordinator aus dem Förderfonds der Initiative einen Spendenbetrag in Höhe von 9500 Euro an die Stadt Viernheim bzw. die Verantworltichen des Sport-und Kulturamtes übergeben konnten.

Die ProCent-Intitiative geht bereits auf das Jahr 2011 zurück und fördert durch die Spenden der Daimler Beschäften sowie dem Daimler Konzern pro Jahr weit über 140 Projekte im Bereich Kinder-und Jugendförderung, Umwelt-, Natur-, und Tierschutz sowie zugunsten Menschen mit Behinderungen uvm. Die Daimler Mitarbeiter spenden dabei monatlich die Centbeträge ihrer Gehaltsabrechnungen und der Konzern verdoppelt dann nochmals den gespendeten Betrag der Belegschaft.

Die Realisierung des Asphalt-Pumptracks wurde auf das Frühjahr 22 verlegt, da zum Einen die Corona Pandemie zu Verzögerungen führte und auf dem bereits ausgesuchten Gelände des Familiensportparks West auf diesem für den Asphalt-Pumptrack dafür vorgesehenen Abschnitt Eidechsen angesiedelt sind und daher der Schutz der Tiere und ihr Lebensraum hier Vorrang hatte. Ein neuer Standort auf dem Parkgelände wird als Ersatzstrecke noch planungstechnisch festgelegt werden, bevor dann die Rohbaumassnahmen beginnen können.

Gesamtvolumen der Kosten beträgt für das Vorhaben nach Auskunft von Herrn Kresko (Sport- und Kulturamt Viernheim) liegen bei ca. 60.000 Euro, wobei die Finanzierung des Projekts durch 2/3 Fremdförderung (Spenden und Förderer) sowie 1/3 durch die Stadt Viernheim aufgebracht werden.

Bei dem gestrigen Pressetermin waren ebenfalls Herr Keil, Abteilungsleiter Rohbau der EvoBus GmbH Mannheim, Frau Deimel, Personalmanagerin der EvoBus GmbH sowie Leiterin der Pressestelle Viernheim, Frau Busalt anwesend.

Als lockerer Ausklang des Pressetermins gab es noch Eis für alle Anwesenden.

auch interessant

Odenwald Nachrichten, Odenwald-Aktuell die Online Zeitung für den Odenwald und dem Odenwaldkreis. Wir bieten Informationen über die Städte und Gemeinden im Odenwald, Ausflugziele, Kultur, Firmenportraits, regionale Kleinanzeigen, Polizeiberichte und vieles mehr.

Neuste Leserbriefe

Neuste Artikel

© 2021-2022 Odenwald-Aktuell Die Regionale Online Zeitung für den Odenwald und Odenwaldkreis M.A.D. International.

Diese Website verwendet Cookies, um Ihr Erlebnis zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, aber Sie können sich dagegen entscheiden, wenn Sie es wünschen. Akzeptieren