Südhessen Silvesternacht geht ohne besondere Vorkommnisse zu Ende

von Anke Dobler

Südhessen. Für die Polizeibeamtinnen und Polizeibeamten des Polizeipräsidiums Südhessen, die von Kräften der Hessischen Bereitschaftspolizei unterstützt wurden, endete die Silvesternacht so, wie es sich bereits bis Mitternacht abgezeichnet hatte: ohne herausragende Vorkommnisse (wir haben berichtet).

Schwerpunkte in dieser Nacht bildeten Meldungen über Mülltonnen- und Heckenbrände, verteilt über Südhessen. Weil er eine gezündete Rakete nicht rechtzeitig losließ, erlitt ein 17-Jähriger in Groß-Zimmern gegen 1 Uhr oberflächliche Verletzungen an beiden Händen und musste ärztlich versorgt werden. Gegen 3.15 Uhr geriet eine Hecke in Gundernhausen in Brand, infolgedessen wurden zwei Gartenhütten beschädigt und die Anwohner kurzzeitig evakuiert.

Ein Streit zwischen Männern in der Wohnung eines Mehrfamilienhauses in der Darmstädter Straße in Rüsselsheim eskalierte gegen 2 Uhr. Die alarmierte Polizei nahm den 34 Jahre alten Tatverdächtigen noch am Tatort fest und stellte das mutmaßliche Tatmittel, bei dem es sich um ein Küchenmesser handelte, sicher. Aus noch nicht bekannten Gründen hatte der Festgenommene seinen 30 Jahre alten Kontrahenten im Gesicht durch Schnitte verletzt, glücklicherweise nicht lebensbedrohlich. Beide Männer standen zum Zeitpunkt des Konflikts offenbar unter dem Einfluss von Alkohol. Der Festgenommene wurde mit zur Wache genommen und ein Verfahren wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung eingeleitet.

Gegen 4.45 Uhr wurde der Polizei eine Schlägerei am Georg-Kaiser-Platz vor dem neuen Rathaus in Seeheim-Jugenheim gemeldet. Bei ihrem Eintreffen trafen die Beamten auf einen scheinbar durch einen Hundebiss verletzten 19 Jahre jungen Mann. Der Verletzte wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Die Hintergründe, verbunden mit der Frage, wie es dazu kommen konnte, sind Gegenstand der Ermittlungen.

Im Ergebnis zeigte sich, dass sich die starke Präsenz während der Silvesternacht bewährt hat und das Konzept der Polizei aufging. Das frühzeitige Eingreifen der Einsatzkräfte führte dazu, dass die Silvesternacht aus polizeilicher Sicht ruhig und friedlich verlief. Das Polizeipräsidium Südhessen zeigt sich erfreut und wünscht allen Bürgerinnen und Bürgern alles Gute für das neue Jahr 2023!

auch interessant

Einen Kommentar hinterlassen

Odenwald Nachrichten, Odenwald-Aktuell die Online Zeitung für den Odenwald und dem Odenwaldkreis. Wir bieten Informationen über die Städte und Gemeinden im Odenwald, Ausflugziele, Kultur, Firmenportraits, regionale Kleinanzeigen, Polizeiberichte und vieles mehr.

Neuste Leserbriefe

Neuste Artikel

© 2021-2022 Odenwald-Aktuell Die Regionale Online Zeitung für den Odenwald und Odenwaldkreis M.A.D. International.

Diese Website verwendet Cookies, um Ihr Erlebnis zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, aber Sie können sich dagegen entscheiden, wenn Sie es wünschen. Akzeptieren