Savoir-vivre – das Trio von Sales Gosses

von Michael Dobler

Förderverein Klosterkirche „Savoir-vivre“

Am Mittwoch 20. Juli um 20.44 Uhr feiert das Trio von Sales Gosses seine Premiere in der Klosterkirche Hirschhorn. Gespielt wird populäre französische Musik und das Motto „Savoir-vivre“ gewinnt in Zeiten wie diesen eine doppelte Bedeutung: „Wissen wie man lebt“.

Sales Gosses wurde vor 23 Jahren von Christian Minuth gegründet und spielt seither in immer wechselnden Besetzungen. Damit erfüllt sich die Grundidee immer wieder: Angehende Französischlehrererinnen und -lehrer machen Musik, die sie später auch mit ihren Schülern singen und so das Sprachenlernen erleichtern. Als universelle Sprache erlaubt diese Musik einen schnellen Einstieg in die französische Lebensart.

Innerhalb Sales Gosses hat sich im Laufe der Zeit ein Trio gebildet, das für die Musik mit neuen Arrangements und wenigen Instrumenten, nämlich Keyboard, Gitarre und Gesang, einen intimeren Rahmen schafft. Das Trio, bestehend aus Sylvie Méron-Minuth, Franziska Gauly und Christian Minuth, bleibt aber dem Sales-Gosses-Konzept treu und konzentriert sich auf bekannte populäre französische Musik, die manchmal nachdenklich, nostalgisch-wehmütig, ein wenig keck aber eben auch folklorehaft, flott und fröhlich sein kann. Auch lateinamerikanische Rhythmen, Reggae und Jazz spielen hier eine Rolle.

Mitunter ist es wichtig, den Text zu kennen, um die Musik wirklich zu verstehen. Sylvie Méron-Minuth, Franziska Gauly haben daher einige Liedtexte ins Deutsche übertragen und werden dem Publikum die Geschichte zu den Liedern erzählen. Es wird also so etwas wie ein französisch-musikalisch-literarischer
Abend. Ein stimmungsvoller Ausflug zu unseren westlichen Nachbarn und eine musikalische Einführung in „Savoir-vivre“.

Die Klosterkonzerte sind seit einigen Jahren bereits ein echter Publikumsmagnet und locken Musiker aller Couleur nach Hirschhorn. Auch wenn die Initiatoren der AusKlang-Konzerte, Dr. Uli Spiegelberg und Roland Ziegler, nicht mehr dabei sein können, so wird die Konzertreihe in ihrem Sinne fortgesetzt.
Weiterhin wird kein Eintritt erhoben, doch sammelt der Förderverein Klosterkirche Spenden, die zum Erhalt der wertvollen kirchlichen Kunstschätze in Hirschhorn verwendet werden.

Wie alle Konzerte wird auch dieses live gestreamt (www.ceol.studio), so dass alle Musikfreunde, die nicht persönlich vor Ort sein können, am Konzert wenigstens virtuell teilnehmen können. Die Organisatoren empfehlen eine Anmeldung unter klosterkonzerte@gmx.de.

Termin: Mittwoch, 20. Juli 2022, 20:44 Uhr
Ort: Klosterkirche Hirschhorn
Anmeldung: klosterkonzerte@gmx.net
Einlass: ab 20:15 UHr
Online und Livestream: www.ceol.studio
Eintritt: frei, Spenden sind willkommen

auch interessant

Odenwald Nachrichten, Odenwald-Aktuell die Online Zeitung für den Odenwald und dem Odenwaldkreis. Wir bieten Informationen über die Städte und Gemeinden im Odenwald, Ausflugziele, Kultur, Firmenportraits, regionale Kleinanzeigen, Polizeiberichte und vieles mehr.

Neuste Leserbriefe

Neuste Artikel

© 2021-2022 Odenwald-Aktuell Die Regionale Online Zeitung für den Odenwald und Odenwaldkreis M.A.D. International.

Diese Website verwendet Cookies, um Ihr Erlebnis zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, aber Sie können sich dagegen entscheiden, wenn Sie es wünschen. Akzeptieren