Moritz Müller legt Mandate nieder

Grüner Fraktionsvorsitzender verabschiedet sich aus Bensheimer Kommunalpolitik

von Michael Dobler
Nach zwölf Jahren Engagement als Stadtverordneter in Bensheim hat sich Moritz Müller (Grüne) zum Rückzug aus der aktiven Bensheimer Kommunalpolitik entschieden: „Ich möchte meine Freizeit für meine Familie nutzen und die in den letzten Jahren immer weiter angestiegene Belastung durch meine vielen politischen Mandate verringern“, erklärt der 30-jährige ehemalige Fraktionsvorsitzende der Bensheimer Grünen. Neue berufliche Aufgaben und ein offenes Promotionsvorhaben haben Müllers Terminkalender auch ohne politische Termine fest im Griff. Der Jahreswechsel bot sich nun an für eine neue Sortierung seiner Prioritäten. 
 
Es ist aber auch die Stimmung in der Bensheimer Politik, die Müller die Entscheidung erleichtert hat: „Die schwierige Zusammenarbeit zwischen den inzwischen sieben Fraktionen, die Belastung durch Zusatzaufgaben und der gestiegene Umfang der Vorlagen haben mir den Spaß an der Gremienarbeit in Bensheim zunehmend versauert. Vor zwölf Jahren war das Miteinander in der Tat noch anders – inzwischen geht es mehr ums Prinzip als um die beste Lösung für die Stadt“, kommentiert Müller. „Zurück bleibt ein hohes Maß an Frustration und damit Erleichterung über meine Entscheidung. Der Stadtverordnetenversammlung wünsche ich viel Glück, um diese Situation in Zukunft zu wenden.“ 
 
Kommunalpolitiker:innen als „Sündenböcke“
 
Auch der Umgang der Bevölkerung gegenüber Kommunalpolitiker:innen hat sich im letzten Jahrzehnt massiv gewandelt. Beleidigungen und Belästigungen bis hin zu Drohungen sind laut Müller keine Seltenheit mehr: „Menschen, die sich ehrenamtlich in der Kommunalpolitik engagieren, werden regelmäßig als Sündenböcke für die Unzufriedenheit mit der eigenen Situation angesehen.“ 
 
Moritz Müller zieht sich aus Bensheim zurück, bleibt aber Mitglied der grünen Partei. Seine Aufgaben auf anderen Ebenen hat er weiterhin inne. Für Kreistag, Landes- und Bundeskulturpolitik muss er insgesamt weniger Zeit aufwenden als für die Bensheimer Aufgaben. Den Kolleg:innen seiner aktuellen Fraktion, insbesondere seiner Co-Fraktionsvorsitzenden Doris Sterzelmaier und dem Fraktionsvorstand, dem Parlamentarischen Büro und der Stadtverordnetenvorsteherin dankt Müller für die gute Zusammenarbeit. 
 
Die Fraktion, die grünen Vertreter im Magistrat und der Vorstand danken Moritz Müller für sein großes Engagement. Es ist ein Verlust für die Bensheimer Grünen. „Moritz Müller ist eine tragende und wichtige Persönlichkeit in unserer Fraktion und für die Bensheimer Grünen insgesamt. Es war sicher keine leichte Entscheidung nach so vielen Jahren, aber sie verdient vollen Respekt. Lebensumstände ändern sich und wir wünschen Moritz für seine berufliche und private Zukunft alles Gute“, erklären die Grünen.

auch interessant

Odenwald Nachrichten, Odenwald-Aktuell die Online Zeitung für den Odenwald und dem Odenwaldkreis. Wir bieten Informationen über die Städte und Gemeinden im Odenwald, Ausflugziele, Kultur, Firmenportraits, regionale Kleinanzeigen, Polizeiberichte und vieles mehr.

Neuste Leserbriefe

Neuste Artikel

© 2021-2022 Odenwald-Aktuell Die Regionale Online Zeitung für den Odenwald und Odenwaldkreis M.A.D. International.

Diese Website verwendet Cookies, um Ihr Erlebnis zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, aber Sie können sich dagegen entscheiden, wenn Sie es wünschen. Akzeptieren