Jubiläum und Indienststellung Freiwilliger PolizeihelferInnen

von Michael Dobler

Bensheim. Präsenz zeigen, AnsprechpartnerIn für die BürgerInnen sein und aufmerksam durch die Stadt gehen: Die freiwilligen Polizeihelferinnen und Polizeihelfer der Stadt Bensheim und Zwingenberg leisten eine wichtige Aufgabe auf ehrenamtlicher Basis. Nun gab es kürzlich für die Polizeistation Bensheim gleich zwei Gründe zu feiern.

Denn vier neue Helferinnen und Helfer wurden offiziell in Dienst gestellt. Für ihre langjährige Tätigkeit wurden zudem vier Freiwillige geehrt, die seit 15 beziehungsweise 10 Jahren den Polizeidienst ausüben. Corona bedingt musste das Jubiläum um zwei Jahre verschoben werden. Bürgermeisterin Christine Klein hob die lange Kontinuität hervor, die der freiwillige Polizeidienst seit 2004 mit sich bringe.

Für das ehrenamtliche Engagement bedankte sich die ehemalige Kriminalhauptkommissarin bei den Freiwilligen ganz herzlich: „Sie sind die unmittelbaren Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner für die Bürgerinnen und Bürger und sind damit eine enge Verbindung zur Polizei und unserem Ordnungsamt. Gleichzeitig gehen Sie einer vielfältigen Tätigkeiten nach, die für unsere Stadt unerlässlich ist“, so Klein. Sie betonte die gute Zusammenarbeit und den „kurzen Draht“ zwischen dem Team „Allgemeine Sicherheit und Ordnung“ und der Polizeistation Bensheim.

Seit 2020 besteht mit der Stadt Zwingenberg eine Kooperation zum gemeinsamen Einsatz des freiwilligen Polizeidienstes. Zwingenbergs Bürgermeister Dr. Holger Habich sprach seinen Dank und tiefen Respekt aus, denn „die Tätigkeit ist nicht selten mit Anfeindungen verbunden. In konfliktgeladenen Situationen müssen unsere Polizeihelfer stets einen kühlen Kopf bewahren. Die Erfüllung dieser wichtigen Aufgabe und die dafür nötige Ausbildung leisten sie in ihrer Freizeit. Hierfür gilt ihnen mein größter Dank.“

Die Ausbildung – mit einem Umfang von 50 Stunden – erfolgte im Polizeipräsidium Südhessen in Darmstadt und durch Kurse bei der Polizei in Bensheim. Stationsleiter Dirk von Hammel und Martin Runzheimer, Schutzmann vor Ort, waren sichtlich erfreut, dass vier neue Helferinnen und Helfer gewonnen werden konnten und dass das Jubiläum nach zwei Corona-Jahren endlich nachgeholt wurde. Die insgesamt 14 tätigen Polizeihelferinnen und Polizeihelfer „sind eine echte Bereicherung für unsere Station“, sind sich Runzheimer und von Hammel einig. Denn das schnelle und flexible Einspringen entlaste das Personal erheblich. Beide hoffen, dass ihre freiwilligen Kameradinnen und Kameraden lange mit dabeibleiben. Dass ihre Türe bei Problemen und persönlichen Anliegen immer offensteht und dass zwischen Vorgesetzen und Ehrenamtlichen eine gute Zusammenarbeit und Vertrauensbasis besteht wurde im Rahmen der kleinen Feierstunde ebenfalls deutlich.

auch interessant

Einen Kommentar hinterlassen

Odenwald Nachrichten, Odenwald-Aktuell die Online Zeitung für den Odenwald und dem Odenwaldkreis. Wir bieten Informationen über die Städte und Gemeinden im Odenwald, Ausflugziele, Kultur, Firmenportraits, regionale Kleinanzeigen, Polizeiberichte und vieles mehr.

Neuste Leserbriefe

Neuste Artikel

© 2021-2022 Odenwald-Aktuell Die Regionale Online Zeitung für den Odenwald und Odenwaldkreis M.A.D. International.

Diese Website verwendet Cookies, um Ihr Erlebnis zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, aber Sie können sich dagegen entscheiden, wenn Sie es wünschen. Akzeptieren