Höchst i. Odw. Verkehrsunfallflucht durch landwirtschaftliches Gespann auf der B45 bei Höchst

Zeugen gesucht!

von Anke Dobler

Höchst i. Odw. Am Montag (26.09.) gegen 21:00 Uhr kam es auf der Westtangente der Bundesstraße 45 bei Höchst zu einem Alleinunfall, bei welchem ein mit Mais-Häcksel beladenes landwirtschaftliches Gespann bei der Durchfahrt der dortigen Eisenbahnunterführung mutmaßlich infolge Überladung an der dortigen Traverse hängen blieb und diese beschädigte. Hierdurch wurde ein Teil der Ladung verloren und die dortige Fahrbahn auf einer Länge von 100m verschmutzt.

Der entstandene Sachschaden an der Traverse beträgt ca. 2800 Euro. Der Fahrer des Gespanns setzte seine Fahrt fort, ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern und entfernte sich damit unerlaubt von der Unfallstelle.

Die Strecke musste aufgrund von Reinigungsarbeiten durch die Straßenmeisterei für drei Stunden teilweise gesperrt werden. Sachdienliche Hinweise zum Verursacher nimmt die Polizeistation Höchst i. Odw. unter 06163/9410 entgegen.

auch interessant

Einen Kommentar hinterlassen

Odenwald Nachrichten, Odenwald-Aktuell die Online Zeitung für den Odenwald und dem Odenwaldkreis. Wir bieten Informationen über die Städte und Gemeinden im Odenwald, Ausflugziele, Kultur, Firmenportraits, regionale Kleinanzeigen, Polizeiberichte und vieles mehr.

Neuste Leserbriefe

Neuste Artikel

© 2021-2022 Odenwald-Aktuell Die Regionale Online Zeitung für den Odenwald und Odenwaldkreis M.A.D. International.

Diese Website verwendet Cookies, um Ihr Erlebnis zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, aber Sie können sich dagegen entscheiden, wenn Sie es wünschen. Akzeptieren