Hochbeete suchen Hobbygärtner

von Martina
0 Kommentar Foto© Stadt Michelstadt

Michelstadt. Der Frühling ist nicht mehr ganz weit entfernt und die Gärtner stehen schon in den Startlöchern. Für alle, die keinen eigenen Garten zum Beackern haben, aber trotzdem eigenes Obst und Gemüse anbauen möchten, bietet die Stadt Michelstadt eine tolle Möglichkeit:

In zwölf Hochbeeten, davon zwei barrierefrei unterfahrbar, können Hobbygärtner ihr eigenes Gemüse säen und ernten. Neben dem Gärtnern kommt auch der Austausch mit Gleichgesinnten nicht zu kurz, sei es zum Weitergeben von Tipps, Saatgut oder einfach nur, um ein nettes Pläuschchen zu halten. Das Grundstück mit den Wegen wird während der Saison von allen Pächtern gemeinsam gepflegt. Auch die Obststräucher stehen für die Ernte jedem zur Verfügung, der ein Beet unterhält.

Der Hochbeet-Garten befindet sich vor der Bienenmarkts-Passage (Durchgang zwischen Bienenmarkts-Parkplatz und Altstadt). Bis zum Saisonstart werden die Beete von der Stadt vorbereitet, d.h. gute Komposterde wird aufgefüllt und verschiedene Instandhaltungsarbeiten ausgeführt. Die Beete werden jedes Jahr neu vergeben, die Jahrespacht für einen Pflanzbereich beträgt 35 Euro. Anfang März können die Pächter loslegen.

Wer Interesse an einem Hochbeet hat, meldet sich bei der Stadtverwaltung Michelstadt telefonisch montags bis donnerstags zwischen 9 und 13 Uhr unter 06061/74-134 oder schreibt eine E-Mail an gruenflaechen@michelstadt.de.

Der Hochbeet-Garten ist ein Projekt der Michelstädter „cittaslow“-Initiative. Dabei handelt es sich um eine 1999 in Italien gegründete Bewegung, die von der Slow-Food-Bewegung inspiriert ist. Hauptziel ist die Verbesserung der Lebensqualität in Städten unter 50.000 Einwohnern. Weitere Infos zu der Initiative finden Interessierte unter www.michelstadt.de/cittaslow.

auch interessant

Odenwald Nachrichten, Odenwald-Aktuell die Online Zeitung für den Odenwald und dem Odenwaldkreis. Wir bieten Informationen über die Städte und Gemeinden im Odenwald, Ausflugziele, Kultur, Firmenportraits, regionale Kleinanzeigen, Polizeiberichte und vieles mehr.

Neuste Leserbriefe

Neuste Artikel

© 2021-2024 Odenwald-Aktuell Die Regionale Online Zeitung für den Odenwald und Odenwaldkreis M.A.D. International.

Adblocker erkannt!

Bitte unterstützen Sie uns, indem Sie Ihre AdBlocker-Erweiterung in Ihrem Browser für unsere Website deaktivieren.