Groß-Umstadt: Nachtragsmeldung zu Sprengung eines Geldautomaten

von Anke Dobler
0 Kommentar Polizeimeldung

Groß-Umstadt: Am frühen Freitagmorgen (29.12.) kam es in der Georg-August-Zinn-Straße zu einer Sprengung eines Geldautomaten (wir haben berichtet). Nach derzeitigen Erkenntnissen näherten sich vier unbekannte Täter einem frei aufgestellten Geldautomaten auf einem Park-and-Ride-Parkplatz und sprengten diesen mittels Festsprengstoff. Trotz der Detonation und dem dadurch entstandenen Schaden gelangten die Kriminellen nicht an das Geld innerhalb des Automaten. Daraufhin brachen sie die Tat ohne Beute ab und flüchteten mit ihrem Fahrzeug, das sie zuvor in der Nähe des Tatorts parkten. Den Ermittlungen zur Folge flüchteten sie in Richtung Höchst im Odenwald auf der Bundesstraße 45.

Es entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 80.000 Euro. Nach derzeitigen Erkenntnissen wurden bei dem Vorfall keine Personen verletzt oder Gebäude beschädigt.

Die Arbeiten der Spurensicherung des Polizeipräsidiums Südhessen und der Sprengtechniker des Hessischen Landeskriminalamtes dauerten bis zum späten Vormittag an, um vorhandene Gefahren zu beseitigen und potentielle Beweise zu sichern.

Durch die laute Explosion wurden Anwohner in der näheren Umgebung wach. Diese beschrieben das Fluchtfahrzeug als dunkelfarbenes Auto. Genauere Angaben zur Marke und zum Modell sind derzeit Gegenstand der Ermittlungen.

Personen, die Hinweise zum Tatgeschehen oder dem Fluchtfahrzeug geben können, werden dringend gebeten, sich bei der Polizei zu melden. Ihre Beobachtungen könnten entscheidend sein und zur Ergreifung der Täter beitragen. Sachdienliche Hinweise werden unter der Rufnummer 06151/969-0 (Kommissariat ZE40) entgegengenommen.

auch interessant

Odenwald Nachrichten, Odenwald-Aktuell die Online Zeitung für den Odenwald und dem Odenwaldkreis. Wir bieten Informationen über die Städte und Gemeinden im Odenwald, Ausflugziele, Kultur, Firmenportraits, regionale Kleinanzeigen, Polizeiberichte und vieles mehr.

Neuste Leserbriefe

Neuste Artikel

© 2021-2024 Odenwald-Aktuell Die Regionale Online Zeitung für den Odenwald und Odenwaldkreis M.A.D. International.

Adblocker erkannt!

Bitte unterstützen Sie uns, indem Sie Ihre AdBlocker-Erweiterung in Ihrem Browser für unsere Website deaktivieren.