Feierliche Würdigung für die Helden des Alltags

von Peter Hoffmann
0 Kommentar

Ohne ehrenamtlich Engagierte würden Rettungsdienst und Feuerwehr nicht funktionieren, es gäbe keine
Sport- oder Musikvereine und auch keine Selbsthilfegruppen, um Themen wie Naturschutz, die Fastnacht
oder Seelsorge würden sich deutlich weniger Menschen kümmern. „Menschen, die ein Ehrenamt ausüben,
sorgen dafür, dass unsere Gesellschaft lebenswert bleibt“, ist Landrat Christian Engelhardt daher
überzeugt. In Deutschland engagieren sich laut Bundesministerium des Innern und für Heimat rund 40
Prozent der Bevölkerung über 14 Jahren.

Um dieses Engagement, das auch im Kreis Bergstraße stark ausgeprägt ist, zu würdigen, überreichte der
Landrat im Rahmen von zwei Feierstunden in Lampertheim und Wald-Michelbach die Ehrenamts-Card
(kurze E-Card) an ehrenamtlich Arbeitende. Auch der Kreistagsvorsitzende Joachim Kunkel und die
Bürgermeister der beiden Gemeinden – Gottfried Störmer in Lampertheim und Dr. Sascha Weber in Wald-
Michelbach – drückten den Geehrten ihren Dank aus.

„Ich freue mich, dass wir als Kreisverwaltung mit diesen Veranstaltungen wieder ein deutliches Zeichen
setzen konnten, um zu zeigen, wie wichtig uns die ehrenamtliche Arbeit ist. Die Ehrenamts-Card ist eine
kleine Würdigung dieses unbezahlbaren Engagements und ich freue mich, dass ich sie vielen Menschen
bei den beiden Terminen persönlich überreichen konnte. Alle Menschen, die sich ehrenamtlich engagieren,
sind für mich echte Helden des Alltags“, so Engelhardt.

Die Ehrenamts-Card ist personenbezogen und wird seit 2005 vom Land Hessen und dem Kreis Bergstraße
an Personen verliehen, die sich mit einem besonderen Engagement in Vereinen, Verbänden oder
Institutionen einsetzen. Die Vergabe erfolgt durch den Kreisausschuss des Kreises Bergstraße auf
entsprechende Vorschläge der Fachverbände, Organisationen und Vereine. Auch die Städte und
Gemeinden des Kreises haben die Möglichkeit, Personen zu benennen, die möglicherweise außerhalb von
Vereinen und Organisationen ehrenamtliche Freiwilligenarbeit leisten.
Ausgezeichnet werden ehrenamtlich oder freiwillig Tätige, die sich wöchentlich wenigstens fünf Stunden
engagieren. Das Ehrenamt sollte außerdem bereits seit zwei Jahren oder seit Bestehen der Organisation
geleistet worden sein. Die Ehrenamts-Card ist zwei Jahre lang gültig und ermöglicht Inhabern die
Inanspruchnahme einer Fülle von Vergünstigungen in ganz Hessen, unter anderem bei Veranstaltungen
aus Spitzensport und Kultur, bei Kinos, Museen, Volkshochschulkursen, Schwimmbädern und anderen
Freizeiteinrichtungen.

Der Kreis Bergstraße verleiht für die Jahre 2024 und 2025 über 850 Mal die Ehrenamt-Card an Freiwillige
aus den Sparten Sport (120 Personen), Musik- und Gesangsvereine (24 Personen), Tier- und
Naturschutzvereine (19 Personen), Kunst, Kultur und Brauchtumspflege (38 Personen), Hilfsorganisationen
(262 Personen) und Soziale Gruppen (397 Personen).
Ein ausgezeichneter ehrenamtlich Tätiger konnte auch aus Hirschhorn geehrt werden.

auch interessant

Odenwald Nachrichten, Odenwald-Aktuell die Online Zeitung für den Odenwald und dem Odenwaldkreis. Wir bieten Informationen über die Städte und Gemeinden im Odenwald, Ausflugziele, Kultur, Firmenportraits, regionale Kleinanzeigen, Polizeiberichte und vieles mehr.

Neuste Leserbriefe

Neuste Artikel

© 2021-2024 Odenwald-Aktuell Die Regionale Online Zeitung für den Odenwald und Odenwaldkreis M.A.D. International.

Adblocker erkannt!

Bitte unterstützen Sie uns, indem Sie Ihre AdBlocker-Erweiterung in Ihrem Browser für unsere Website deaktivieren.