„Es sind die Begegnungen mit Menschen, die mich erfüllen“

Weihnachten: Bürgermeister Kirch schaut zurück und optimistisch nach vorn

von Michael Dobler
0 Kommentar Bürgermeister-Kirch- Groß-Umstadt

Liebe Groß-Umstädterinnen und Groß-Umstädter,
Weihnachten 2023 und die Feiertage sowie der Jahreswechsel stehen vor der Tür, eine ruhige und besinnliche Zeit, die den Abschluss dieses ereignisreichen Jahres einläutet. Ich selbst freue mich darauf, die Zeit im Kreise meiner Familie zu verbringen und die Schnelligkeit über die Feiertage ein wenig zu reduzieren. Die Zeit lädt Sie und uns alle ein, zum Jahreswechsel innezuhalten und an die guten, schönen und erfolgreichen Dinge zu denken, die passiert sind.

Wenn ich zurückblicke, dann sehe ich nennenswerte Erfolge, aber auch große Herausforderungen und Themen, die unsere Stadt bewegt haben. Nach den zehrenden Corona-Jahren ist es Ihnen und uns gelungen, ein unbeschwertes öffentliches Leben wieder zu gewinnen, mit all den Festen, Veranstaltungen, Kunstausstellungen und Begegnungen die Groß-Umstadt ausmachen. Das Jubiläums-Winzerfest war traumhaft, friedlich und gesellig zugleich. Auch haben wir unsere Stadt beim Hessentag in Pfungstadt vertreten und für die Schönheit und Attraktivität geworben. Geworben haben wir auch für Solidarität und Menschlichkeit, in dem wir ein großes Zeichen des Friedens auf dem Marktplatz im Rahmen der Friedenskundgebung am 04. März in die Welt gesendet haben.

Wir haben als Stadt wichtige Meilensteine erreicht, um im kommenden Jahr knapp 100 neue Kita-Plätze zu schaffen. Wir haben die Millionenförderung für das Schwimmbad bewilligt bekommen. Leider hat der Bauzeitenplan sich verzögert, sodass der Sprung ins kühle Nass doch erst im Jahr 2025 im neuen Schwimmbad möglich sein wird. Eröffnet hingegen haben wir zwei neu gestaltete Spielplätze und so manches neue Geschäft in unserer Stadt. Auch im Bürgerhaus Klein-Umstadt hat der lange Prozess ein gutes Ende gefunden. In diesen Tagen öffnet der neue Pächter die Türen und das Stadtsäckel wurde um etwa eine halbe Millionen Euro weniger belastet, da Politik, Verwaltung und die Bürgerschaft kreativ und engagiert nach Lösungen suchten.Städteplanerisch haben wir das Baugebiet in Semd erschlossen und wichtige Entscheidungen abgewogen und getroffen, um weitere Bau- und Gewerbeflächen zu entwickeln.

Das Stadtsäckel, also der städtische Haushalt, ist ein gutes Stichwort. Denn im aktuellen Jahr drehte sich vieles um die Finanzen, die schwere Entscheidungen den politisch Verantwortlichen abverlangen und schwere Einschnitte für die Menschen in dieser Stadt bedeuten. Unser „Groß- Magistrat der Stadt Groß-Umstadt | Stabsstelle Gremien, Bürgerdialog und Presse | Markt 1 in 64823 Groß-Umstadt Umstädter Weg“, der einen frühzeitigen, transparenten und dialogorientierten Prozess vorsieht, wird in anderen Städten eindrucksvoll wahrgenommen und als beispielgebend bezeichnet.

Das Ziel all der Verhandlungen und Diskussionen ist, unsere Stadt so kulturell, sozial, engagiert und wirtschaftlich stabil zu halten wie viele Menschen sie lieben. Die Zukunft muss ökonomisch und ökologisch nachhaltig gestaltet werden. Unsere Stadt ist zweifelsohne eine #TraUmstadt, die finanziell durch Land und Bund nicht im Regen stehen gelassen werden darf. Dafür setze ich mich mit Nachdruck ein.

Auch negative Schlagzeilen haben unsere doch so friedliche Stadt bewegt. Die Brandstiftungen zu Beginn des Jahres konnten, dank hervorragender Ermittlungsergebnisse der Polizei, aufgeklärt werden und die mutmaßlichen Täter sind gefasst worden. Es war ein ereignisreiches 2023.

Es war ein Jahr voller Begegnungen mit Ihnen. Denn bei all den Terminen die ich in der Funktion als Bürgermeister wahrnehmen kann, stelle ich immer wieder fest, wie sehr mich der Austausch mit Ihnen erfüllt und mir der Dialog und die Gesellschaft Freude machen.

Ich danke, auch im Namen des gesamten Magistrats, allen, die aktiv daran mitwirken, dass unser Groß-Umstadt nicht nur für diese Generationen, sondern auch für die folgenden Generationen lebens- und liebenswert ist und bleibt. Ich danke den Erzieherinnen und Erziehern, Lehrerinnen und Lehrern, Ärztinnen, Ärzten und Pflegenden, den Mitarbeitenden der Stadtverwaltung und des Bauhofs, den Kameradinnen und Kameraden der Feuerwehren, den Blaulichtkräften, den Groß-Umstädter Vereinen mit all den Mitgliedern, den Kirchen, den kommunalpolitischen Akteuren sowie allen, die haupt- und ehrenamtlich in unserer Stadt tätig sind. Ich danke den Gewerbetreibenden und Unternehmerinnen und Unternehmern, die zum wirtschaftlichen Wachstum in unserer Stadt beitragen. Gemeinsam für Groß-Umstadt!

Liebe Groß-Umstädterinnen und Groß-Umstädter, ich wünsche Ihnen und den Menschen, denen Sie verbunden sind, Ihren Familien, Freunden und Bekannten, besinnliche und gesegnete Weihnachten, viel Vorfreude auf die Feiertage, einen gesunden Jahreswechsel und alles Gute im neuen Jahr 2024. Am 14. Januar 2024 findet der Neujahrsempfang statt. Ich würde mich freuen, mit Ihnen ins Gespräch zu kommen. Bis bald.

Ihr Bürgermeister
René Kirch

auch interessant

Odenwald Nachrichten, Odenwald-Aktuell die Online Zeitung für den Odenwald und dem Odenwaldkreis. Wir bieten Informationen über die Städte und Gemeinden im Odenwald, Ausflugziele, Kultur, Firmenportraits, regionale Kleinanzeigen, Polizeiberichte und vieles mehr.

Neuste Leserbriefe

Neuste Artikel

© 2021-2024 Odenwald-Aktuell Die Regionale Online Zeitung für den Odenwald und Odenwaldkreis M.A.D. International.

Adblocker erkannt!

Bitte unterstützen Sie uns, indem Sie Ihre AdBlocker-Erweiterung in Ihrem Browser für unsere Website deaktivieren.