Eine Ära geht zu Ende – Kulturamtsleiter Uwe Vogel verabschiedet

von Peter Hoffmann
0 Kommentar

Das Jahr 1989 war es, als der Reinheimer Kulturamtsleiter Uwe Vogel seinen Arbeitsvertrag bei der Stadt Reinheim unterschrieb, damals noch als Stadtjugendpfleger.

Nach zwei Jahren wechselte er im Oktober 1991 ins Sport- und Kulturamt und übernahm die Leitung.

Ab da lagen spannende Jahre vor ihm, in über drei Jahrzehnten prägte der nunmehrige Ruheständler das Kulturgeschehen in Reinheim: Ob Partys im Hofgut, Open-Air-Kino im Schwimmbad und Freizeitzentrum oder Kulturgenuss im Heinrich-Klein-Saal – Uwe Vogel verstand es, den Menschen immer wieder abwechslungsreiche Angebote zu machen.

Dabei startete seine erste Kulturveranstaltung recht kurios, wie er bei seiner Verabschiedung unterhaltsam berichtete.

Der Satiriker Hanns Dieter Hüsch war der erste Künstler, den ich präsentieren durfte. Ich wartete an besagtem Abend im Bürgerhaus Georgenhausen und wurde minütlich unruhiger – denn er kam nicht. Zu Zeiten, da es noch keine Handys gab ein Problem. Auch seine Künstleragentur war nicht zu erreichen. Während ich die Besucherinnen und Besucher hinzuhalten versuchte, kam uns der Zufall zu Hilfe: Im Innenhof des Hofguts in Reinheim traf ein ebenfalls zunehmend ungeduldig wartender Hanns Dieter Hüsch auf einen Spaziergänger. Dieser klärte ihn auf, dass die Veranstaltung im Stadtteil Georgenhausen stattfände. Die Agentur hatte schlicht den Veranstaltungsort verwechselt. Nach der anfänglichen Aufregung auf allen Seiten wurde es noch ein gelungener Abend, auch wenn es Stimmen gab, die sagten: Aus dem Kerl – also mir – wird nix in diesem Amt.“ 

Doch es wurde – und das sehr erfolgreich, wie heute beim Blick auf seine Vita zu sehen ist. Neben den Verwaltungsarbeiten, die solch eine Abteilungsleitungsstelle mit sich bringt, war seine Zeit bei der Stadt Reinheim geprägt von vielen Veranstaltungen, denen Uwe Vogel seinen Stempel aufgedrückt hat. Größtes Aushängeschild im kulturellen Bereich ist die Reinheimer Satirewoche, die er gemeinsam mit dem Karikaturisten Reiner Hofmann-Battiston ins Leben gerufen hat und die sich nun in diesem Jahr bereits zum 30. Mal großer Beliebtheit erfreute.

Ganz lassen kann er es aber nicht. Ab Januar wird er in geringfügigem Rahmen der Stadt Reinheim erhalten bleiben. Die Leitung des Kultur- und Sportamtes hat seine Nachfolgerin Karina Klock-Geßner übernommen.

Bürgermeister Manuel Feick: „Ich wünsche Uwe Vogel, auch im Namen aller Mitarbeitenden, alles Gute für seinen neuen Lebensabschnitt und freue mich aber auch sehr darüber, dass er uns mit seiner Erfahrung und seinem Netzwerk weiter unterstützt. Prägte er doch über drei Jahrzehnte die Reinheimer Kulturlandschaft.“

Manuel Feick
Bürgermeister

auch interessant

Odenwald Nachrichten, Odenwald-Aktuell die Online Zeitung für den Odenwald und dem Odenwaldkreis. Wir bieten Informationen über die Städte und Gemeinden im Odenwald, Ausflugziele, Kultur, Firmenportraits, regionale Kleinanzeigen, Polizeiberichte und vieles mehr.

Neuste Leserbriefe

Neuste Artikel

© 2021-2024 Odenwald-Aktuell Die Regionale Online Zeitung für den Odenwald und Odenwaldkreis M.A.D. International.

Adblocker erkannt!

Bitte unterstützen Sie uns, indem Sie Ihre AdBlocker-Erweiterung in Ihrem Browser für unsere Website deaktivieren.