Die Gedanken sind frei – Lieder zur Revolution 1848

Abschlusskonzert zur Sonderausstellung „1848 in Dieburg“ mit dem „Guggugg“ Jürgen Poth am 21. Januar

von Michael Dobler
0 Kommentar

Dieburg. Unter dem Titel „Die Gedanken sind frei – Lieder zur Revolution 1848“ findet am Sonntag, 21. Januar, ab 15 Uhr

Porträt von Ludwig Bogen (1809-1886) aus: Ella Gieg, Ludwig Bogen, Michelstadt 1986.

das Abschlusskonzert zur Sonderausstellung „1848 in Dieburg“ mit dem „Guggugg“ Jürgen Poth aus Spachbrücken statt. Protagonist des Programms ist Ludwig Bogen aus Michelstadt, anhand dessen Lebensgeschichte diese turbulente Zeit in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts erklärt wird. Das Konzert findet innerhalb der Ausstellung im Museum Schloss Fechenbach statt, der Eintritt ist frei.

Mit der Veranstaltung endet die Sonderausstellung „Revolution und Beharrung“, die seit November vor dem Hintergrund der europäischen Revolutionen des Jahres 1848 den Blick auf die Dieburger Entwicklungen geworfen hat: vom „Straßenkrawall“ am 2. April 1848 vor dem Gasthaus „Zum weißen Roß“ in der Zuckerstraße bis zur vom Dieburger Lehrer Schaller verfassten Sturmpetition an Kreisrat Friedrich Kritzler. Auch die Entwicklung der Pressefreiheit und der Zeitungslandschaft in Dieburg ist Teil der Sonderausstellung, die noch bis Sonntag, 21. Januar, während der Öffnungszeiten des Museums (Donnerstag, Freitag, Samstag: 14 bis 17 Uhr; Sonn- und Feiertage: 11 bis 17 Uhr) zu sehen ist.

Weitere Informationen zum „Guugugg“ Jürgen A. Poth, der das Abschlusskonzert gestaltet, gibt es auf www.guggugg.de.

auch interessant

Odenwald Nachrichten, Odenwald-Aktuell die Online Zeitung für den Odenwald und dem Odenwaldkreis. Wir bieten Informationen über die Städte und Gemeinden im Odenwald, Ausflugziele, Kultur, Firmenportraits, regionale Kleinanzeigen, Polizeiberichte und vieles mehr.

Neuste Leserbriefe

Neuste Artikel

© 2021-2024 Odenwald-Aktuell Die Regionale Online Zeitung für den Odenwald und Odenwaldkreis M.A.D. International.

Adblocker erkannt!

Bitte unterstützen Sie uns, indem Sie Ihre AdBlocker-Erweiterung in Ihrem Browser für unsere Website deaktivieren.