Breuberg Zahlen, Daten und Fakten

Breuberg Zahlen, Daten und Fakten

Die Stadt Breuberg liegt im südhessischen Odenwaldkreis, Verwaltungssitz liegt im Stadteil Sandbach. Die Stadt Breuberg ist die Stadt rund um die Burg Breuberg.

Die historisch im Mittelalter rund um das Jahr 1200 errichtet worden ist. Auch diese Burganlage hat im Laufe des Mittelalters und danach eine sehr wechselvolle Geschichte erlebt. bevor die Stadt Breuberg für Besucher in Sicht kommt, erscheint auf dem Burgberg thronend eine der eindruckvollsten und besterhaltensten Burganlagen im Odenwald.

Während der hessichen Gebietsreform 1971 schlossen sich die Gemeinden Hainstadt, Neustadt, Sandbach und Wald-Amorbach infolge zur neuen, nach der zentral auf dem Gemeindegebiet liegenden Burg benannten Stadt Breuberg zusammen.

Erster Bürgermeister ist Jörg Springer seit 2015.

Einwohnerzahl: insgesamt 7430 (Stand 31.12.19)

Stadtverwaltung: Ernst-Ludwig-Straße 2-4, 64747 Breuberg, Tel. 06163/709-0 Zentrale

Internet: breuberg.de

Durch die Corona Pandemie sind die Öffnungszeiten nur sehr eingeschränkt möglich (persönlicher Termine vereinbaren). Dies betrifft sowohl das Einwohnermeldeamt sowie das Passamt und andere Verwaltungsabteilungen, daher bitte selbst nachfragen.

Ausflugsziele und historische Gebäude:

Die Burganlage Breuberg ist mit dem dort ansässigen Museum auf dem Burgberg der Stadt Breuberg vorgelagert. Die Burg ist ein beliebtes Ausflugsziel für Jung und Alt. In der Burgschänke können Sie in geöffneten Zeiten für Ihr leibliches Wohl sorgen. Dabei ist momentan aber Folgendes zu beachten:

Die Burgschänke kann auf Grund der aktuellen Auflagen leider noch nicht geöffnet werden. Es steht aber ein Biergarten während der warmen Monate zur Verfügung.
Buchungen von Burgführungen und Programm sowie weitere Informationen erhalten Sie bei:

Stadtverwaltung Breuberg
Tanja Krieger
Ernst-Ludwig-Straße 2-4
64747 Breuberg
Telefon: 06163 / 709 – 16
Telefax: 06163 / 709 – 55
E-Mail: burgfuehrung(at)breuberg.de

Erwähnenswert ist als historsiches Gebäude auch das ehemalige Rathausgebäude auf dem Historischen Marktplatz in Neustadt, in welchem heute das Stadtarchiv untergebracht ist. Dort gibt es auch ein Glockenspiel.

In Wald-Amorbach gibt es ein im Jahre 1843 errichtetes Gemeindbackhaus.

Im Stadteil Hainstadt finden Wanderer den Starkenburger Klettersteig vor, einen der schönsten Steige nördlich der Alpen.

Anke Dobler

Anke Dobler

Hätten sie Frieden angeboten, würden wir einen Diplomaten schicken. Hätten sie Unwissenheit angeboten, würden wir einen Lehrer schicken. Hätten sie Wissen angeboten, würden wir einen Gelehrten schicken. Aber stattdessen! Sie boten Krieg, also schickten wir einen Soldaten.

Nächster Beitrag

69. Apfelblütenfest Sonderausgabe

Tipp der Redaktion

ANZEIGE

Ratgeber

Neues aus dem Kleinanzeigenmarkt

ANZEIGE

Newsletter 2022

Blaulicht

ANZEIGE

Willkommen zurück!

Loggen Sie sich unten in Ihr Konto ein

Neues Konto erstellen!

Füllen Sie die untenstehenden Formulare aus, um sich zu registrieren

Ihr Passwort abrufen

Bitte geben Sie Ihren Benutzernamen oder Ihre E-Mail-Adresse ein, um Ihr Passwort zurückzusetzen.

Sind Sie sicher, dass Sie diese Stelle freischalten wollen?
Links freischalten : 0
Sind Sie sicher, dass Sie Ihr Abonnement kündigen möchten?