Bensheimer Feuerwehren rücken wegen Starkregen nach Rüsselsheim aus

von Michael Dobler
0 Kommentar

Bensheim. Der Starkregen in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag hat auch die Bensheimer Feuerwehren bis in die Morgenstunden beschäftigt. Um 22.51 Uhr ging in der Leitstelle Bergstraße der Alarm ein. Der Landkreis Groß-Gerau bat für Rüsselsheim um Hilfe und forderte den Einsatzplan der Bensheimer Feuerwehr an, der extra für „außergewöhnliche Unwetterlagen außerhalb des Stadtgebiets“ zum Tragen kommt.

Bereits zwanzig Minuten später rückten daher 57 Einsatzkräfte der Feuerwehren von Auerbach, Bensheim-Mitte, Gronau, Schönberg und Langwaden mit 12 Fahrzeugen nach Rüsselsheim aus, um bei insgesamt 54 Einsatzstellen im Stadtgebiet Keller und Wohnungen auszupumpen. Allein beim letzten Einsatzort drangen binnen weniger Sekunden massive Wassermengen von circa 300.000 Litern in einen Wohnblock aus zwanzig Wohneinheiten ein. „Wir sind froh, dass es zu keinem Personenschaden gekommen ist. Unsere Feuerwehr war die ganz Nacht im Einsatz. Dank unseres besonderen Einsatzplanes konnten wir den Rüsselsheimer Kameraden schnell zur Hilfe kommen.“

auch interessant

Odenwald Nachrichten, Odenwald-Aktuell die Online Zeitung für den Odenwald und dem Odenwaldkreis. Wir bieten Informationen über die Städte und Gemeinden im Odenwald, Ausflugziele, Kultur, Firmenportraits, regionale Kleinanzeigen, Polizeiberichte und vieles mehr.

Neuste Leserbriefe

Neuste Artikel

© 2021-2024 Odenwald-Aktuell Die Regionale Online Zeitung für den Odenwald und Odenwaldkreis M.A.D. International.

Adblocker erkannt!

Bitte unterstützen Sie uns, indem Sie Ihre AdBlocker-Erweiterung in Ihrem Browser für unsere Website deaktivieren.