Bad König: Feuerwehreinsatz wegen Gasleck

von Anke Dobler
0 Kommentar © Odenwald-Aktuell.com/Michael Dobler

Bad König: Mittwoch Mittag (13.12.23 um ca. 13.45 Uhr) wurden die Anwohner der Straßen Weyprechtstraße, August-Schäfer-Weg  sowie Am Rosengarten von einem Sondereinsatz mehrerer Feuerwehren  aus Bad König und Michelstadt überrascht.

Denn die Zugänge der genannten Straßen wurden durch die Feuerwehrkräfte für den Verkehr kurzfristig gesperrt. Grund für diesen Noteinsatz der Feuerwehren war offensichtlich ein Gasleck.

Der Einsatz dauert zur Zeit (15.00 Uhr ) immer noch an, so dass die Anwohner der betroffenen Straßen um das festgestellte Gasleck herum zur Zeit kaum Möglichkeiten haben, den Stadtbezirk zu verlassen oder an den eigenen Wohnort zurück zu gelangen.

Und die direkten Anwohner mussten hierfür ihre Häuser und Wohnungen zur eigenen Sicherheit räumen. Und wurden zeitweilig woanders untergebracht.

Wie lange der Einsatz noch andauern wird,  ist momentan noch ungewiss.

Nachtrag am 14.12.23

Das Gasleckproblem wurde am gestrigen Nachmittag zwar durch den Einsatz einer Spezialfirma und durch den Feuerwehreinsatz schließlich virläufig behoben, in dem die hauptleitung in diesem Teilbereich  dazu abgestellt werden musste.

Auswirkungen für die davon direkt betroffenen Anwohner hat es in der Weyprechtstraße aber wohl noch länger, da die durch die Weyprechtstraße führende Gasleitung abgestellt wurde. Und eine Baustelle eingerichtet wurde (Straßensperrung in beide Richtungen).

IMG_8302_oa

Bild 1 von 8

© Odenwald-Aktuell.com/Michael Dobler

auch interessant

Odenwald Nachrichten, Odenwald-Aktuell die Online Zeitung für den Odenwald und dem Odenwaldkreis. Wir bieten Informationen über die Städte und Gemeinden im Odenwald, Ausflugziele, Kultur, Firmenportraits, regionale Kleinanzeigen, Polizeiberichte und vieles mehr.

Neuste Leserbriefe

Neuste Artikel

© 2021-2024 Odenwald-Aktuell Die Regionale Online Zeitung für den Odenwald und Odenwaldkreis M.A.D. International.

Adblocker erkannt!

Bitte unterstützen Sie uns, indem Sie Ihre AdBlocker-Erweiterung in Ihrem Browser für unsere Website deaktivieren.