900 Jahre Lindenfels Katholische Messe mit gregorianischem Gesang.

von Beate Maier
Foto: M. Althaus

Lindenfels. Die Feierlichkeiten zu 900 Jahre Lindenfels und damit das Festjahr neigen sich nun seinem Ende. Um einmal das Gefühl für Mittelalter zu vermitteln, wird es am 02.12.2023, um 17:30 Uhr, in der Vorabendmesse in St. Peter und Paul in Lindenfels eine Begleitung der Liturgie mit mittelalterlichen, gregorianischen Gesängen geben. Die Bensheimer Gregorianik Schola unter Leitung  von Prof. Dr. Guido Pinkernell ist in Lindenfels zu Gast.

Nach Auskunft der Schola handele sich um Stücke, die dank der Orientierung an Handschriften aus dem 10. Jahrhundert sehr nah an der mittelalterlichen Intonation angelegt seien. Mit der adaptierten Popmusik der neuzeitlichen „Gregorians“ habe das wenig zu tun.

Der gregorianische Choral, benannt nach Papst Gregor dem Großen (gestorben 604), erfuhr seine Ausprägung wahrscheinlich im 9. Jahrhundert im Frankenreich. Dabei schöpfte der unbegleitete einstimmige Kirchengesang aus verschiedenen Quellen. Über Jahrhunderte wurde er weiterentwickelt und bildete die Grundlage späterer mehrstimmiger Musik.

Lassen Sie sich in die Gründungszeit der Burg Lindenfels zurückversetzen und lauschen Sie, wie es sich in einem Gottesdienst in der Michaeliskapelle auf Burg Lindenfels angehört haben könnte.

auch interessant

Odenwald Nachrichten, Odenwald-Aktuell die Online Zeitung für den Odenwald und dem Odenwaldkreis. Wir bieten Informationen über die Städte und Gemeinden im Odenwald, Ausflugziele, Kultur, Firmenportraits, regionale Kleinanzeigen, Polizeiberichte und vieles mehr.

Neuste Leserbriefe

Neuste Artikel

© 2021-2023 Odenwald-Aktuell Die Regionale Online Zeitung für den Odenwald und Odenwaldkreis M.A.D. International.

Adblocker erkannt!

Bitte unterstützen Sie uns, indem Sie Ihre AdBlocker-Erweiterung in Ihrem Browser für unsere Website deaktivieren.